Liquiditätsprobleme durch Umsatzeinbruch?

Wir beraten kleine und mittlere Betriebe, welche aufgrund der aktuellen Situation durch Liquiditätsengpässe bedroht sind. In der Regel wird unsere Beratung zu 100% staatlich gefördert!
Wichtig : Sie gehen kein Risiko ein. Ein Beratungsvertrag wird erst unterschrieben nachdem Sie die Förderzusage vom Bundesamt für Wirtschaft bekommen haben!
Erfahren Sie hier in 60 Sekunden wie wir Ihnen helfen können:

 

⇒ Weshalb ist die Beratung kostenlos?

Diese Beratung wird seit 3. April durch die Bundesregierung gefördert.

Die Förderung erfolgt nur bei Beratung durch einen Berater der durch das Bundesamt für Wirtschaft geprüft und zugelassen wurde. Wir erfüllen diese Voraussetzung.

Wenn auf Ihren Betrieb die Förderkriterien zutreffen, beträgt die staatliche Förderung unserer Beratung 100%. Sie bezahlen nur die MwSt., welche Sie jedoch vom Finanzamt erstattet bekommen.

⇒ Was ist das Ziel der Beratung?

Kurzfristig die Liquidität Ihres Betriebes für die nächsten 8 Wochen herzustellen.

⇒ Was ist Gegenstand der Beratung?

Wir prüfen welche konkreten Maßnahmen für Ihren Betrieb in Frage kommen, wie z.B.:

  • Hilfsgelder bei Umsatzeinbruch
  • Staatliche Entschädigungspflichten nach § 56 Infektionsschutzgesetz
  • Anmeldung von Kurzarbeit
  • Zahlungsverweigerung bei Miete, Gas, Strom, Telefon etc.

⇒Wie ist der Ablauf der Beratung?

  1. Prüfen Sie mit dem Fragenkatalog unten ob die Förderkriterien auf Ihren Betrieb zutreffen. Das ist in der Regel der Fall
  2. Per Videokonferenz stellen wir innerhalb von 6 Stunden gemeinsam den Online-Antrag beim Bundesamt für Wirtschaft auf Förderung der Beratung.
  3. In ca. 1 Werktag erhalten Sie die Förderbestätigung vom Bundesamt.
  4. Wir führen die Beratung per Videokonferenz durch. Sie erhalten spätestens am nächsten Tag unseren Bericht mit konkreten Handlungsempfehlungen, ausgefüllten Formularen und Schreiben z.B. für Stromversorger, Vermieter, Finanzamt etc.

Christian Schlundt

Rechtsanwalt für Datenschutz und Unternehmensrecht

Wir warnen aufgrund aktueller Betrugsfälle in mehreren Bundesländern davor, Anträge für Hilfsgelder („Corona-Hilfe“) über Internetseiten abzusenden welche nicht direkt von den jeweiligen Landesministerien zur Verfügung gestellt werden!!!

Beantworten Sie diese 7 Fragen und erfahren Sie sofort, ob Ihr Betrieb die Kriterien für eine 100% Beratungsförderung erfüllt:

Whitefield Rechtsanwälte, Kärntnerplatz 5, 80686 München
08142- 4666084
08142-4219936

Kontakt

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

 9,140 total views,  1 views today

Menü